Hier findest Du Channelings von mir, lass Dich inspirieren!

Alle Beiträge und mehr auch auf facebook 

 

in der Liebe bleiben

und das ist eine große Herausforderung für alle die zurzeit auf der Erde weilen, denn immer wieder kommen die Situationen, die dich unglücklich machen, ärgern oder dich bekümmern und dann rutscht die Liebe weg, es vermag zu helfen, dass du die Dinge nicht verstehen musst, sondern Deine Aufgabe ist zu schauen, wie kannst du am besten mit den Dingen umgehen, damit es dir gut geht, das hat wiederum etwas mit Selbstliebe zu tun, es geht darum den Kontakt zu Dir, zu deinem Kern immer wieder herstzustellen und daraus Kraft zu schöpfen, das bedeutet sich zu vergegenwärtigen, wer bist du wirklich und ja das ist interessant, das immer wieder zu fragen, denn wenn du dieser Frage auf den Grund gehst, dann verlieren die Dinge in denen du dich in deinem Alltag bewegst auch eine andere Bedeutung. Es ist nicht alles mehr so wichtig, als das man damit Angst erleben müste oder Unfrieden, denn der Frieden ist in Dir, die Liebe ist in dir und diese Verbindung zur Liebe und gerade zur Liebe zu dir selbst, gibt dir die Kraft durch Erfahrungen zu gehen, die vielleicht unangenehm oder schmerzhaft sind, die dich durchrütteln, dein Weltbild, deine Glaubenssätze, wenn du immer wieder schaust wie kann ich gut damit umgehen hast du schon viel gewonnen du haderst nicht mehr mit deinem Schicksal, sondern nimmst es an und machst etwas daraus indem du für dich sorgst und dir selbst beistehst, das ist sehr kraftvoll.

in Liebe Jeshua

empfangen Januar 19

 

 

 

Ihr Lieben, hier kommen ein paar Worte von St. Germain...
die eigene Schöpfungskraft verstehen
Gott zum Gruße hier ist St. Germain, schön das du Dir Zeit nimmst diese Zeilen zu lesen über die eigene Schöpfungskraft hast du sicherlich schon einiges gehört , erfahren oder gelesen und wie genau kannst du sie fördern oder was bedeutet sie? Natürlich hat es etwas damit zu tun, wie du deine Welt erlebst und erfährst und wo bist du mit deinem Bewusstsein und mit deiner Aufmerkamkeit..., denn es ist ja so, die Dinge, die deine Aufmerksamkeit bekommen vergrößern sich automatisch das ist so...da sind wir auch schnell bei demThema, was ist Realität? Realität ist deine Wahrnehmung von der Welt und wenn du Ängste hast, Unmut, Zweifel so sind die da und fühlen sich völlig real an, auch wenn ein anderer Mensch vielleicht sagt, verstehe ich nicht, aber für dich fühlt es sich so an und nun was machst du mit dieser Erkenntnis? achtsam und kritisch mit Gefühlen sein, könnte eine Schlussfolgerung sein, sich selbst hinterfragen, ist es wirklich nötig da Angst haben, stimmt das?oder warum zweifele ich? Nun das ist natürlich schwer stets die eigenen Gefühle zu hinterfragen, denn ihr seid meist sehr beschäftigt, geht von einer Aktion in die andere, deshalb ist das innehalten so wichtig, das kann Meditation sein, Sport, ruhig atmen, etwas bei dem du zur Ruhe kommst, dich spürst und einen Abstand gewinnst zu deinen Gefühlen konzentrierst bist auf dich, dein Sein, dann erscheinen Dinge oft anders, man sagt den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, also halte inne verlangsame dich, vor allem dann, wenn Unwohlgefühle auftreten und frage dich, ist das wirklich so? Ist es sinnvoll Angst zu haben, zu zweifeln etc? Oder ist das Gefühl vielleicht etwas übertrieben, gespeist aus alten Erfahrungen oder Unsicherheiten, das innehalten gibt dir einen klaren Blick und holt dich in die Gegenwart, nimm deine Umgebung mit all deinen Sinnen wahr, das führt auch in die Gegegnwart und was hat das jetzt mit Schöpfungskraft zu tun? Bedenke immer, die Dinge, die Aufmerksamkeit bekommen verstärken sich, oft unbewusst, unmerklich, du spürst es gar nicht, das innehalten gibt sozusagen einen Freiraum, ein offenes Zeitttor, das Raum für Neues gibt und für das getragen werden, alles ist gut Gefühl, denn von Sekunde zu Sekunde, du atmest weiter und bist einfach, ganz egal welche Probleme sich vielleicht gerade auftürmen, verbinde dich mit dieser Essenz deines Seins, das macht dich ruhiger, gelassener und dann kannst du auch deine Schöpfungskraft bewusster nutzen, an das denken, das fühlen, was Spaß macht nicht die anderen Dinge, probiere es aus!
empfangen September 18

 

wer hat Lust auf Kontakt zu Engeln? Dazu gibt es heute ein paar Worte von Raphael..

heute spreche ich Raphael der Engel der Heilung zu Euch
viele fragen sich wie sie Engel wahrnhemn und spüren können, in direkten Kontakt mit uns gehen, geht das? Oder kommen wir über euch, wenn die Zeit dafür da ist? Der Schutzengel ist allen von euch bekannt der greift ein, immer dann wenn es nötig ist euch zu schützen, natürlich könnt ihr uns rufen, bitten, euch einstellen auf uns, unsere E...nergie und Hilfe, dafür gibt es Gebete, Rituale, es hat wie vieles etwas mit der Aufmerksamkeitslenkung zu tun und in das Vertrauen in das, was du spürst und wahrnimms,t denn jeder nimmt uns anders wahr, der eine spürt eine Energieveränderung, der andere sieht uns, der nächste hört eine Stimme, also gibt es kein richtig oder flasch, wie kannst du aber herausfinden ob du in Kontakt bist? Als erstes unser Kontakt ist stets liebevoll, wohlgesonnen, positiv, das ist ein gutes Erkennungszeichen und oft sind deine Gefühle mit Rührung , Leichtigkeit begleitet, wenn du uns spürst, es fühlt sich auf jedenFall gut an, nicht ängstigend, vielleicht manchmal ungewohnt, kaum zu glauben... wir unterstützen dich gern auf deinem Erdenweg, wenn du uns nicht gleich wahrnimmst, verzage nicht, es ist auch eine Übung und es hat viel mit Vertrauen zu tun, das ist es? Ich spüre das? Ja genau du, du darfst das erleben, jeder hat die Fähigkeit zu uns Kontakt aufzunehmen, also ja du kannst das!! meist stehen Gefühle wie Zweifel, zu wenig vertrauen im Weg uns zu erfahren, weil so leicht ist, es ist nur eine Hauch von dir entfernt, werde ruhig und still, das ist das erste, besinne dich auf dich, auf deinen Atem, lass dich nicht stören, sondern sei nur bei Dir sonst nichts , dann denke an uns, vielleicht an deine Schutzengel oder einen Erzengel für Heilung, Musik, Schutz, Kraft, das was passt, bitte den Engel dann, er möge sich dir zeigen, dass du ihn spürst, bleibe dabei und bleibe bei deinem Atem , lass den Verstand beiseite und komme in deine Gefühle, übe das eingie Augenblicke und schau was passiert. Vielleicht klappt es beim ersten mal nicht, du hast keine Geduld oder wirst unterbrochen, übe öfter und bitte um Unterstützung, es ist leicht, glaube an dich und lass Dinge geschehen
ich bin Raphael

empfangen August 18

Gott zum Gruße hier spricht St. Germain, ein altmodischer Gruß aber so ist es, ich bin durch viele Zeiten gewandert und ich weiß der Frieden in Dir selbst, für Dich, ist ein hohes Gut, das kann man nirgends kaufen, kaum zu vermitteln ist es, es ist etwas, das Du in Dir selbst entdecken darfst, musst, was nur Dir zu eigen ist und nicht zu vergleichen ist, d...enn für einen anderen Menschen sieht der innere Frieden vielleicht ganz anders aus, auch wenn der Frieden ähnliche Wirkung und Ausstrahlung mit sich bringt, und wie gelangt ihr nun dahin zu diesem Gefühl von innerem Frieden, von Frieden in Dir? wie ist das möglich in der Dualität, wo doch Unfrieden an jeder Ecke herrscht und blitzschnell ist man abgelenkt und findet Unfrieden im Außen und dann auch schnell im innen das ist ja so vieles in euch, die Gedanken, die Anforderungen, die Ansprüche, endlos was auf euch einströmt an Erwartungen an euch, auch von euch selbst, wie also zu diesem Gefühl von inneren Frieden, Frieden in Dir finden?
Für manche von Euch ist es leicht, ihr lebt es bereits es hat etwas damit zu tun, Dinge in Liebe und Aufmerksamkeit zu tun, ganz PRÄSENT zu sein, das bedeutet natürlich die Gedanken abschalten, Gedanken abschalten sagen einige von euch, wie das ? wie soll ich dann Dinge tun? Natürlich ihr braucht auch euren Kopf und Verstand, eure Gedanken, aber es geht um die volle Konzentration auf ein Ding in einem Augenblick, das ist es was ich meine und was euch gelehrt wird in Achtsamkeitstraining, das hat etwas mit Gegenwärtigkeit zu tun und wenn ihr die erlebt, seid ihr im Augenblick erfüllt von dem was ist, der Augenblick ist perfekt, ist erfüllt, ist wunderbar, das ist ein innerer Frieden, und ein anderer tiefer Frieden findet sich, wenn du erkennst, warum bist du hier? Was ist deine Aufgabe auf der Erde? was möchtest Du der Erde und deinen Mitmenschen geben?ganz tief in Dir? und lass das Urteilen egal was es ist, was dir in den Sinn kommt, es ist richtig, und ich bin sicher, oft tust Du schon genau das, also das zu tun, wozu du hier bist gibt inneren Frieden, ein alte Weisheit und wie kommt man dahin? Die Kunst ist es in dieser Zeit ganz aufzugehen in der Gegenwart, die Schönheit der Kleinigkeiten erblicken, ein guter Anker dafür ist immer wieder atmen, die Beobachtung dessen ist wie ein Kurzmeditation, ein Innehalten, und sich der Schöpfung erfreuen, also gönne dir das beobachten deines Atems, dafür musst du nichts tun dass der Atem kommt, er kommt, so ist es auch mit dem inneren Frieden, er ist in Dir schon da, es geht nur darum ihn wahrzunehmen, lenke deine Aufmerksamkeit von außen nach innen, genau tue es jetzt, spüre meine Hand auf deinem Herz und deinen Atem, einige Augenblicke, spüre wie sich ein Wohlgefühl ausbreitet, dein innerer Frieden ist immer da.....nimm ihn wahr

empfangen April 18

ein paar Worte für das Weitertragen der Veränderungen, viel Freude damit!
Gott zum Gruße hier spricht St. Germain, wie kannst du Deine Transformation voran bringen, wie kannst du die Dinge in dein Leben bringen, die du dir wünschst? Das ist etwas, das sehr viele von Euch bewegt. Und es ist eine Kunst genau das in dein Leben zu bringen, was du ersehnst. Und der Schlüssel liegt in der richtigen Mischung zwischen Dinge auf der materiellen Ebene zu tun , gleichzeitig loszulassen... und und zu vertrauen, dass das Universum dir den richtigen Schub in deine gewünschte Richtung gibt, wie funktioniert das?am besten, wenn du entspannt und gelöst durch dein Leben gehst, zu viel Anspannung lässt dich zu eng werden und die Zeichen am Wegesrand nicht erblicken, ja es liegt an dir Impulse umzusetzen, Dinge einzuleiten, Möglichkeiten zu schaffen, dass du deinen Zielen näher kommst, zum anderen gibt es da die Dinge, die nicht sichtbar sind, am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt zu sein und so weiter....wie kannst du das erreichen? Ganz einfach durch regelmäßiges Innehalten und dem lauschen auf deine Intuition, das ist es, was dich voran bringt, immer wieder innehalten und schauen fühlt es sich gut an? Fühlt es sich nicht gut an, was ist dann zu tun, damit es sich gut anfühlt? Brauchst du eine Pause? Möchtest du etwas bestimmtes tun? Mit einer bestimmten Person sprechen? Brauchst du frische Luft? ein Nickerchen? Oder einfach ein darüber nachdenken?
Immer wieder wird das nicht möglich sein, das Innehalten, euer Alltag wie ihr es nennt, ist teilweise sehr vollgepackt und dennoch, die ruhigen Momente sind möglich, es gilt dorthin die Aufmerksamkeit zu lenken finde deine Rituale, wie du das tun kannst, morgens beim Frühstück? Abends im Bett, eher Mittags, was ist dein Zeitpunkt um dir freundliche Aufmerksamkeit zu schenken und dich zu fragen, ist alles gut so wie es ist und wenn nicht wie kann ich meine Empfindungen verbessern?
Das besondere ist, aus den alten Mustern herauszutreten und das ist in dieser Zeit so einfach wie noch nie, es ist als schiebt die kosmische Kraft euch in Richtung Veränderung, für manche ist das fast zu viel, weil es so schnell geht und doch, es ist so eine Chance darin schnelle Veränderungen und Verbesserungen zu erzielen
der Schlüssel? Sehr einfach wie so oft, die Liebe zu Dir selbst!!! also schenke Dir Aufmerksamkeit, sorge für dein Wohlgefühl, damit sich die Dinge ergeben , die Du ersehnst!
Gott zum Gruße ich bin St. Germain

empfangen Jan.18