Fünf Schritte zum dauerhaften Glücklichsein

Vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt, wie du noch glücklicher sein kannst? Was es dazu braucht? Da gibt es Tage, an denen dir das nicht recht gelingt, die Zeit fliegt davon und so richtig glücklich fühlst

du dich nicht. Also, falls dich das anspricht habe ich hier fünf Anregungen, die dein Glück fördern.

1. tue jeden Tag 15 min NICHTS, ja genau richtig gelesen, einfach nichts tun....das bringt dich raus der Routine deines Lebens, lässt dich aufatmen, loslassen, die Gedanken kommen zur Ruhe, mal keine

Leistung. Schaffe dir jeden Tag eine feste Zeit, in der du nichts tust und für keinen erreichbar bist und auch einen Ort, wo das so ist. Egal wo, kann auch ein öffentlicher Platz, hauptsache du fühlst dich wohl und wirst nicht gestört. Lass deinen Körper ausruhen, mach deinen Kopf frei, lass die Gedanken plätschern, ziehen, finde in deiner Erinnerung einen Ort an du dich richtig wohl

gefühlt hast und gehe innerlich dort hin.

2. Setze dich täglich mit deiner Wahrheit auseinander. Stelle dir Fragen: was fühle ich?, beschreibe innerlich deine Gefühle (egal ob die Nase juckt oder du traurig bist) hör dich einfach selber zu. Nachdem du dich besser selbst wahrgenommen hast, frage dich: gibt es etwas, das mich schmerzt? Falls ja, welche schmerzhafte Geschichte

erzähle ich? Und entspricht diese Geschichte der Realität? Hat diese Realität einen Nutzen für mich? Kann ich mir vorstellen eine andere Geschichte zu erzählen, die besser ist? Zeige dabei den Anteilen von dir, denen es nicht gut geht Mitgefühl und Liebe. Und schau dann, was hast du für Möglichkeiten deine Welt und auch die der anderen ein bißchen besser zu gestalten? Und das dürfen Kleinigkeiten sein, wie dein lächeln verschenken, auf dich selbst achten...

3. entdecke und benenne deine Herzenswünsche. Nimm dir Zeit dich selbst besser kennenzulernen und frage dich, was du dir aus der Tiefe deines Herzens in deinem Leben wünschst. Das können so viele verschiedene Dinge sein....ein Ballonflug, Gelassenheit, Kinder......Werde dir bewusst, was du dir wirklich in deinem Leben wünschst und auch warum du es dir wünscht. Brauchst du mehr Abenteuer, Geborgenheit oder was ganz anderes, um glücklich zu sein? Fange dann an dich als jemand zu empfinden, der diese Wünsche umsetzen kann. Betrachte

dein Leben aus der Perspektive, wenn deine Wünsche wahr geworden sind.

4. Jetzt geht es los, werde kreativ! Tue jeden Tag einen kleinen Schritt, der

dich deinen Herzenswünschen näher bringt. Schreibe dir dazu deinen Ideen auf, sammele so viele Ideen, wie möglich und schau wie sie umsetzbar sind. Falls ein Teil von dir blockiert und sagt ist nicht umzusetzen, denke neu, frage dich wie wäre der Einwand zu beseitigen, wie kannst du das Problem lösen und so deinem Wunsch näher kommen?

5. Und dann gehe in die Handlung, jeden Tag etwas tun, was dich deinen Wünschen näher bringt, zu ihrer Erfüllung beiträgt. Tue auch die Dinge, die etwas angstbesetzt sind, damit du aus deiner Komfortzone kommst. Mache den kleinstmöglichen Schritt. Geh etwas auf Risiko, trau dich neues, unbekanntes, du wirst dich so viel lebendiger

fühlen und stolz sein, wenn du den Mut hast, neue Dinge zu tun!

 

Du siehst, das ist schon ganz schön umfassend. Es geht in die Tiefe, dafür ist es aber auch sehr effektiv. Natürlich braucht das alles Zeit. Beginne erst mal locker mit dem nichts tun. Und wichtig,behalte das während der anderen Tipps bei. Und zwar täglich ; ) Das lässt dich immer wieder auftanken, Kraft schöpfen, Verstand ausschalten, eintauchen ins Sein. Du wirst erleben, dass du mit Ruhe mehr erreichen kannst als mit laufender Betriebsamkeit. Und du bist an einem ganz anderen Punkt im Leben, du nimmst dein Leben in die Hand und gestaltest es so, wie es dir gefällt. Wenn das nicht glücklich macht...