Drei Wege wie du dich aus Verstrickungen in Beziehungen löst

Manchmal fährt man sich in zwischenmenschlichen Beziehungen regelrecht fest, der eine sagt dies, der andere das, es ist kein Zusammenkommen möglich. Man empfindet Wut, Trauer, fühlt sich nicht wahrgenommen und ist darüber verzweifelt und hilflos....Kennst du das auch? In solchen Situationen scheinen Gespräche nochts mehr zu bringen, man redet wie aneinander vorbei, obwohl man die dieselbe Sprache spricht. Puh, das kann unglaublich anstrengend und energiezehrend sein. Oft geht einem der Konflikt nicht aus dem Kopf, aber eine Lösung ist nicht Sicht. Manchmal hat man mit den gleichen Menschen wiederkehrend ähnliche Probleme, die Situationen wiederholen sich.

 

Was ist da also zu tun?

Zunächst durchatmen und ruhig bleiben ; ). Denk immer daran von den inneren Dramen hast du nichts....Und jetzt lies dir meine Anregungen durch, vielleicht ist für dich eine passende Lösung oder Idee dabei, viel Spaß!

 

1. Schreibe der Person am besten handschriftlich einen Brief, in dem du all deine Gefühle, Gedanken, Empfindungen, Wahrnehmungen beschreibst und ihr erzählst. Wichtig, bleibe dabei liebevoll und vor allem bei dir! Wie das bei tiefer Verletzung gehen soll? Ganz einfach verurteile diesen Menschen innerlich nicht, dass er so handelt, wei er handelt. Es ist seine beste Möglichkeit, die er zurzeit hat, aufgrund seiner Biografie. Und sprich in der Ich- Form ( gewaltfreie Kommunikation ; ), sprich also von dir und deinen Empfindungen. Und dennoch, schreib dir alles von der Seele!! Damit deine Gedanken um diese Geschichte aufhören und du die Energie los wirst. Wenn du fertig bist, setz dich in Ruhe hin, stell dir vor die Person sitzt dir gegenüber und du liest ihr jetzt laut diesen Brief vor. Schau, wie es dir damit geht. Vielleicht erlebst du auch innerlich Reaktionen dieses Menschen. Dann verabschiede dich von dieser Geschichte, sprich es laut aus und vernichte den Brief. Schick innerlich eine Bitte los der Inhalt des Briefes möge die betreffende Person finden, egal auf welchem Weg. DANN LASS LOS.

 

2. Finde etwas Ruhe für dich, setz dich in der Stille hin und stell dir vor die Person mit der du Konflikte hast, sitzt dir gegenüber. Stell dir vor, dass zwischen euch eine Nabelschnur entsteht, in Form eine Symbols, am besten ein Symbol, das gut eure energetische Verbindung darstellt. ( Lichtschnur, Schiffstau, Kette. etc)Es können auch mehre Verbindung an verschiedenen Körperstellen bestehen. Dann stell dir vor, dass jeder von euch in einem goldenen Kreis sitzt und die beiden Kreise in der Mitte verbunden sind, so dass eine acht entsteht. Sage der Person, dass du die Schnüre jetzt lösen möchtest, weil jeder Mensch Raum braucht, um sich zu entwickeln und weiter zu gehen. Alle Schnüre, die euer inneres Wachstum stören und euch nicht in Liebe unterstützen löst du jetzt auf. Du stellst dir vor, wie die Schnüre durchschnitten werden und aus dem Licht, Schiffstau oder den Ketten etwas neues entsteht. Achte auf deinen inneren Bilder, vielleicht siehst du einen Baum, eine Sonne, einen Wasserfall....Du trennst auch die liegende acht auf dem Boden, so dass jeder jetzt in seinem Kreis ist, unabhängig und frei. Genieße deine neue Freiheit!

 

3. Wenn alles zu festgefahren scheint, rate ich zu einem alten Vergebungsritual, etwas länger dauernd, aber dafür wirklich effektiv und klar. Schreibe sieben Tage siebenundsiebzig mal: Ich verzeihe der Seele von......und ich bitte die Seele von..... dass sie mir verzeiht. Verzeihen bringt uns auf eine andere Ebene, höhere Freuquenz und das Wahrnehmen der Seele auch. Wir erhben usn von unserem Menschsein und gehen in Verbindung mit etwas größerem. Nutze diese Kraft für dich.