Interessantes über verschiedene Wege der Medialität

Hast Du Dich schon mal gefragt, was eigentlich alles zur Medialität dazu gehört?

Manche Menschen sehen Dinge voraus, andere sprechen mit Ahnen oder Wesen aus der geistigen Welt und noch andere fühlen buchstäblich was in anderen Menschen vorgeht?

Es gibt bezüglich der Medialität unterschiedliche Qualtitäten. Und die gute Nachricht: alles lässt sich trainieren ; ) Natürlich gibt es Begabungen, doch wir alle haben die Fähigkeit unsere Sinne zu

schulen und unsere Medialtiät zu entwickeln. Medialität bedeutet offen zu sein für übersinnliche Wahrnehmungen, es werden mehr

Sinneskanäle als die üblichen benutzt, wodurch eine erweitere Wahrnehmung der Welt entsteht.

Hier eine kurze Auflistung der wesentlichen medialen Fähigkeiten:

 

Hellsehen: gibt uns die Fähigkeit Verstorbene, Engel, Wesen aus anderen Welten zu sehen, meist etwas unschärfer als das, was wir mit unseren physischen Augen wahrnehmen. Auch bezüglich Situationen können wir

hellsehen, wir nehmen dann zum Beispiel Bilder vor unserem inneren Auge wahr, die uns Informationen liefern. Das passiert manchmal einfach so oder wird z.B.gezielt von Heilern genutzt, die dadurch die Heilenergie bewusst lenken.

Hellhören: lässt sich zunächst wenig von unserer inneren Stimme unterscheiden, mit Übung klappt aber auch das! Wir hören eine Stimme, die uns etwas erzählt etc., wesentlich ist hierbei, dass dies stets angenehme, wohlwollende, klare Botschaften sind! Oft sind das unsere spirituellen Führer, die sich auf diesem Wege melden.

Hellfühlen: manche Menschen fühlen regelrecht den körperlichen Schmerz ihres Gegenübers im eigenen Körper. Als Heiler ist das eine wunderbare Fähigkeit, die für den Heilprozess sehr unterstützend sein kann. Denn der Heiler erkennt so, welche Unterstützung der Körper braucht. Auch wenn man andere Wesenheiten spürt, kann man diese

hellfühlen, man spürt einfach eine bestimmte Präsenz oder erlebt Wärme/Kälte/Kribbeln.

Hellschmecken oder Hellriechen: kommt recht selten vor, man spürt einen Geschmack im Mund oder nimmt bestimmte Düfte, im Gegensatz zu anderen Menschen, die auch im Raum sind, wie Rauch oder Parfum wahr.

Trancewriting oder automatisches Schreiben: hier bewegt sich der Stift sozusagen von selbst ;) und wir verfassen automatisch Texte, über die wir uns später wundern. Es ist die innere Weisheit in uns, die dann spricht oder auch Wesen aus der geistigen Welt.

Channeling: ist das übermitteln von Botschaften aus der geistigen Welt, meist von Engeln, spirituellen Führern oder aufgestiegenen Meistern.

Und wie erlebe ich das?

Es gab Zeiten, da fühlte ich mich von meinen Hellsinnen restlos überflutet. Das war nicht angenehm. Seit langem habe ich gelernt, wie ich meine übersinnlichen Sinneskanäle öffne oder schließe. Das machrt das Leben deutlich leichter ; )) Denn manchmal ist es vielleicht gar nicht angebracht zu hören, was die spirituellen Führer einer bestimmten Person erzählen...

Wenn Du Dich jetzt fragst, ob Du über mediale Fähigkeiten verfügst, dann lade Dir gratis meinen Test „Bin ich medial begabt?“herunter.

Trage einfach unten Deinen Namen ein und Du erhälst einen link zum herunterladen in der Bestätigungs-und Willkommensmail.